Thomas R. Wolf
Text – Konzeption – Projektmanagement

TechnoHermeneutik

An dieser Stelle finden Sie Querverweise auf aktuelle Beiträge meines Blogs mit Abhandlungen (work in progress) zur philosophischen Interpretation technologisch imprägnierter Kulturphänomene und Lebensformen. Oder einfach nur lose Gedanken zur "geistigen Situation unserer Zeit":

Kategorien: Alle Philosophie

04. Oktober 2019, 10:12

Der gute Böse. Zur Genealogie der Unmoral in ‘Breaking Bad’ und ‘Better Call Saul’

An Walter ‘Heisenberg’ White oder Saul ‘Slipping Jimmy’ Goodman lässt sich zeigen, was Nietzsche in seiner ‘Genealogie der Moral’ (1887) exemplarisch für die Entstehung von Wertprädikaten wie ‘gut’ und ‘böse’ vorgeführt und Heidegger in ‘Sein und Zeit’ (1927) mit der existenzialontologischen Interpretation des Gewissens fortgesetzt hat: Die Bedingung der Möglichkeit für moralisches Handeln ist die Übernahme der eigenen Lebensgeschichte im Sinne eines verantwortungsfähigen Selbstverhältnisses. Nicht die Summe der aus der Perspektive Dritter zusammengetragenen physischen oder psychischen Ursachen, sondern die Zuschreibung von Lebensereignissen als unverzichtbare Elemente individueller Selbsterfahrung liefern die Gründe, warum Entscheidungen so oder eben anders getroffen werden.

Zum vollständigen Beitrag

Redakteur




01. Juni 2018, 13:20

Understanding Social Media. McLuhan und die digitale Kommunikation

Der kanadische Philosoph und Medientheoretiker Herbert Marshall McLuhan (1911 – 1980) gilt als Prophet des modernen Informationszeitalters, der mit seinen Thesen vom ‘globalen Dorf’ oder dem ‘Medium als Botschaft’ bis in die Alltagssprache Eingang fand. Ob sich seine seit jeher kontrovers diskutierten Analysen und Begriffe aber auch dazu eignen, die durch Internet und soziale Medien geprägte digitale Kommunikation besser zu verstehen, soll im Folgenden untersucht werden.

Zum vollständigen Beitrag

Thomas R. Wolf